SG Adenstedt spielt remis

SG Adenstedt / Irmenseul : TSV Warzen 1:1 (1:1) – Das Spitzenspiel der SG gegen den Kontrahenten aus Warzen endete leistungsgerecht mit 1:1 Unentschieden. In einer intensiv geführten Partie ging der Gastgeber zunächst durch Kevin Steinkrauß verdient mit 1:0 in Führung. Die SG konnte jedoch aus der Überlegenheit in Halbzeit eins kein weiteres Kapital schlagen. Im Gegenteil: nach einem Befreiungsschlag landete das Leder bei Christian Wedemeyer. Dieser erzielte den überraschenden Ausgleich (39.). In der zweiten Halbzeit war es dann eine Partie auf Augenhöhe. Garant für den Punktgewinn war SG-Keeper Sascha Lange, der einen Elfmeter bravourös parieren konnte. Am Ende des Tages konnten beide Seiten mit diesem Ergebnis leben. Am kommenden Wochenende hat das Team von Hussein Kawar zunächst spielfrei bevor es dann am 8.10. zum schwierigen Auswärtsspiel nach Mehl geht.

SG Adenstedt feiert Kantersieg

 

SG Adenstedt / Irmenseul : SSV Elze II 10:1 (7:1) – Ein wahres Schützenfest erlebten die Zuschauer am vergangenen Sonntag in Adenstedt. Nach den letzten Siegen, die allesamt knapp ausfielen, präsentierte sich das Team um Spielertrainer Hussein Kawar gegen den überforderten Gast aus Elze in Torlaune. Kawar selbst war es, der das Spiel mit 6 Treffern quasi im Alleingang entschied. Bereits nach 10 Minuten war das Spiel durch  3 Treffer von Kawar (3., 5., 10. Minute) praktisch entschieden.   Das Spiel beruhigte sich nun etwas, um nach 30 Minuten aber wieder fahrt aufzunehmen. Christoph Schmundt (30. , 32.) sowie erneut Kawar  (36., 40.) sorgten für ein zwischenzeitliches 7:0. Die tapferen Gäste kamen kurz vor der Pause durch Stefan Sander zum Anschluss (42.). Nach dem Wechsel gingen es die Hausherren etwas langsamer an. Dennoch kam man durch Markus Voshage (72.), erneut Kawar (85.) sowie Kevin Steinkrauß (90.) zu weiteren Treffern und einem somit zweistelligen Erfolg. Jetzt gilt es, alle Kräfte zu bündeln, denn am kommenden Wochenende wartet der Tabellenzweite aus Warzen auf die Kawar-Elf. Anpfiff des Spitzenspiels in Adenstedt ist am Wahlsonntag um 15 Uhr. 

SG bezwingt den Tabellenführer

SV Eime : SG Adenstedt / Irmenseul 1:2 (1:1) – Taktisch sehr diszipliniert sowie eine sehr starke Defensive. Das waren die Grundsteine zum Sieg der Kawar-Elf beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Eime. Die offensivstarken Gastgeber hatten zu Beginn der Partie leichte Vorteile, zeigten sich jedoch harmlos im Abschluss. Die besseren Möglichkeiten besaßen die Gäste. Pech im Abschluss hatte Markus Voshage, dessen Kopfball vom Eimer Keeper grandios pariert wurde. Besser machte es dann nach einer knappen halben Stunde Hussein Kawar. Sein Distanzschuss wurde noch leicht abgefälscht und wurde somit für den Eimer Schlussmann unhaltbar. Die einzige Unachtsamkeit in der ersten Hälfte führte in der 40. Minute dann zu einem berechtigten Strafstoß für den Tabellenführer, welcher sicher verwandelt wurde. Nach der Pause ergab sich ein ähnliches Bild. Der Gastgeber erspielte sich einige brauchbare Möglichkeiten, blieb aber abschlussschwach. Die Defensive um Torhüter Sascha Lange stand weiterhin sicher. Offensiv traten die Gäste nun seltener in Erscheinung. Die vereinzelten Nadelstiche waren dafür aber brandgefährlich. In der 76. Minute führte ein Konter dann zum vielumjubelten 2:1 für die Gäste. Torschütze war erneut der wie entfesselt agierende Spielertrainer Hussein Kawar. In der Folge warfen die Gastgeber alles nach vorne. Doch mit Leidenschaft und etwas Glück wurde der knappe SG-Vorsprung verteidigt. Bereits am heutigen Mittwoch ist die Spielgemeinschaft wieder gefordert. Um 19 Uhr empfängt man in Adenstedt die Reserve des FC Ruthe. Am kommenden Sonntag tritt man erneut daheim an. Dann gastiert die 2. Vertretung vom SSV Elze in Adenstedt. Anpfiff ist um 15 Uhr.

SG Adenstedt mit 3 Punkten

SG Adenstedt / Irmenseul : TSG Everode 3:2 (1:1) – Einen verdienten Heimsieg feierte die Spielgemeinschaft um Hussein Kawar am vergangenen Sonntag. Die erneut zahlreichen Zuschauer sahen bei herrlichem Spätsommerwetter ein Spiel, das von Beginn an von beiden Seiten mit offenem Visier geführt wurde. Die Torhüter Sascha Lange und Felix Hennecke auf TSG-Seite waren dabei die besten Akteure auf dem Feld. Mit teilweise überragenden Aktionen verhinderten sie in diesem offenen Schlagabtausch ein Schützenfest. Zu Beginn der Partie waren die Gäste spielbestimmend, ohne jedoch Zählbares zu erzielen. Nach 20 Minuten war es SG-Goalgetter Christoph Schmundt, der nach einem weiten Freistoß von Andre Schulz direkt verwandeln konnte. Kurz vor der Pause glich Michael Papke nach einer Ecke per Kopf für den Gast aus. Nach dem Wechsel erhöhte der Gastgeber wiederum den Druck und wurde prompt belohnt. Nach einer feinen Kombination über mehrere Stationen war es Justin Kaulitz, der sehenswert verwandeln konnte (49.). Nach einer Stunde wurde Sebastian Klösters im Strafraum der TSG elfmeterreif gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christoph Schmundt souverän zum 3:1. Spannung kam dann noch einmal auf, als SG-Verteidiger Pascal Dähn auf der Torlinie mit der Hand agierte. Die Folge war eine rote Karte sowie ein Handelfmeter, der von Rouven Kiehne sicher verwandelt wurde. Die Gäste drängten nun auf den Ausgleich, jedoch ohne Erfolg. Insgesamt ein tolles Spiel, mit dem beide Trainer sehr zufrieden sein konnten. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr gastiert die SG beim SV Eime.

SG Adenstedt lässt Punkte liegen

SG Wehrstedt / Bad Salzdetfurth II : SG Adenstedt / Irmenseul 3:3 (2:2) – Eine dürftige Leistung bot die SG Adenstedt den erneut zahlreich mitgereisten Fans am Sonntag beim Gastspiel in Bad Salzdetfurth. Folgerichtig musste man sich nach Spielende mit einer insgesamt gerechten Punkteteilung zufriedengeben. Zu Beginn des Spiels war das Team von Hussein Kawar offensichtlich gedanklich noch in der Vorwoche, als man den gleichen Gegner locker mit 5:0 bezwingen konnte. Diese Tatsache bestrafte der Gastgeber mit dem 1:0. In der Folge konnte der Gast das Spiel deutlich vom eigenen Tor weghalten, ohne jedoch in der Offensive viel Durchschlagskraft zu entwickeln. Der Außenseiter aus der Kurstadt verteidigte geschickt das eigene Tor, während der Favorit es nicht verstand, den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Zu viele Einzelaktionen verhinderten ein flüssiges Offensivspiel. Mitte der 1. Halbzeit lag ein Adenstedter Akteur verletzt auf dem Platz, sodass der Gastgeber den Ball fair ins Aus schoss. Den folgenden Einwurf nahm dann Halil Dik auf und sorgte für das 1:1. Von ihm keine Böse Absicht und fairerweise durfte der Gastgeber anschließend ohne Gegenwehr den alten Abstand wiederherstellen. Kurz vor der Pause konnte dann Hussein Kawar mit einem herrlichen Freistoß egalisieren. Nach dem Wechsel wurde es leider nicht besser aus Sicht der Gäste. Zwar war man bemüht, jedoch vor dem Tor zu umständlich. Gleichzeitig war das Defensivverhalten der ganzen Mannschaft sehr sorglos. Eine dieser Sorglosigkeiten wurde bestraft. Ein Klassischer Konter führte zur erneuten Führung der Heimelf. Trotz spielerischer Defizite zeigte der Gast zumindest Charakter und kam kurz vor dem Ende noch zum 3:3 – Ausgleich durch erneut Kawar. Allerdings bedarf es zum Gastspiel in Bockenem einer deutlichen Leistungssteigerung, um dort Zählbares mitnehmen zu können. Anpfiff in Bockenem ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr. 

SG Adenstedt mit Heimsieg

SG Adenstedt / Irmenseul : SG Wehrstedt / Bad Salzdetfurth II 5:0 (2:0) – Ungefährdete 3 Punkte fuhr das Team von Hussein Kawar am vergangenen Sonntag ein. Der Aufsteiger aus Wehrstedt konnte zu Beginn der Partie mit Glück und Geschick das eigene Tor verteidigen. Christopher Brinkmann gelang dann nach 25 Minuten per herrlichem Distanzschuss das 1:0 für den Gastgeber. Dennoch spielten die Gäste weiterhin diszipliniert defensiv und machten es der Heimelf schwer, im letzten Drittel flüssig zu kombinieren. Die knapp 100 Zuschauer mussten bis zur 44. Minute auf das 2:0 warten. Verantwortlich dafür war Markus Voshage, der den Ball am Torwart vorbeispitzeln konnte. Nach der Pause boten die Gäste etwas mehr Räume an. Allerdings führten einige gut vorgetragene Konter der Adenstedter nicht zum Ziel. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Torjäger Christoph Schmundt per Doppelschlag in der 70. und 77. Minute. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte Ferhat Dik in der 85. Minute. Bereits am Sonntag um 15 Uhr findet das Rückspiel in Bad Salzdetfurth statt. 

SG Adenstedt mit gelungenem Auftakt

 

FC Ruthe II : SG Adenstedt / Irmenseul 3:7 (2:4) – Die erste und zugleich weiteste Auswärtsfahrt der Saison bescherte dem Team von Hussein Kawar die ersten 3 Punkte. Dabei fing es vor den Toren Hannovers alles andere als gut an für die in diesem Spiel favorisierten Gäste. Rene Brautschek und Christopher Krieger brachten den FC nach 20 Minuten in Front. Nach etwa 10 Minuten hatte der Gast den Schock des Rückstands verdaut und legte bis zur Halbzeit eine atemberaubende Viertelstunde hin. Hussein Kawar (2), Sebastian Klösters sowie Christoph Schmundt mit einem Traumtor aus 35 Metern in den rechten Winkel drehten das Spiel auf 4:2. Nach der Pause kamen die Gastgeber, die offensiv stets gefährlich waren, noch einmal motiviert aus der Kabine. Jedoch machte Christoph Schmundt dem FC mit dem 5:2 einen Strich durch die Rechnung. Kurzzeitig wurde es in der 2. Halbzeit noch einmal spannend, nachdem den Gästen ein Eigentor unterlief. Jedoch sorgten in der Folge Sebastian Klösters und wiederum Schmundt mit ihren Treffern zum 7:3 für mehr als deutliche Verhältnisse. Am kommenden Sonntag empfängt man dann zum ersten Heimspiel die Reserve der SG Wehrstedt. Anpfiff in Adenstedt ist um 15 Uhr.